Aufgaben & Ziele
Die Arbeitsgemeinschaft hat die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Bundesländerflughäfen und die Vertretung von gemeinsamen Anliegen als Ziel.

Zielsetzung der AÖV ist die Förderung der unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit zwischen den österreichischen Verkehrsflughäfen und die Vertretung gemeinsamer Interessen gegenüber der Öffentlichkeit, Behörden, für die Luftverkehrswirtschaft relevanten Entscheidungsträgern und anderen Interessensvertretungen.

Dazu gehören auch die Entwicklung von gemeinsamen Initiativen und Positionen im Interesse der Mitglieder, die Vertretung von gemeinsamen Anliegen bei nationalen und internationalen luftfahrt- und flughafenrelevanten Entscheidungen und der regelmäßige Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Verkehrsflughäfen sowie mit Partnern der Luftverkehrswirtschaft, wie Fluggesellschaften, Flugsicherung, Airlines und Partnerorganisationen, wie der ADV (Arbeitsgemeinschaft deutscher Verkehrsflughäfen), SIAA (Swiss International Airports Association), ACI (Airport Council International), ERA (European Regional Association), AEA (Association of European Airlines), ECAC (European Civil Aviation Conference) und vielen mehr.

Sicherheit

Flughäfen, Fluggesellschaften und die Flugsicherungsbehörden setzen alles daran, dass Fliegen die sicherste Fortbewegungsmöglichkeit in unserer Zeit ist und bleibt. Dafür ist es nötig, immer am Stand der Technik zu sein und Sicherheitsmaßnahmen ständig weiter zu entwickeln. Sicherheitskontrollen an Flughäfen, technische Entwicklungen und Flugsicherungssysteme durchlaufen immer neue Entwicklungsphasen. So stellen die verantwortlichen Organe der Luftfahrtindustrie sicher, dass bei Reisen nicht nur die Sicherheit an oberster Stelle steht, sondern auch der Reiseverlauf für den Passagier angenehm bleibt. Den Flughäfen ist dabei wichtig, dass die Sicherheitskontrollen für die Passagiere so angenehm wie möglich gestaltet werden. In enger Kooperation mit dem Bundesministerium für Inneres wird versucht effiziente und einheitliche Sicherheitsstandards zu setzen ohne den Passagierkomfort einzuschränken. Informationen zu den Sicherheitsabläufen an den österreichischen Verkehrsflughäfen finden Sie in der AÖV-Informationsbroschüre.

Umwelt

Umweltschutz, Energieeffizienz und der Umgang mit Flugverkehrsbelastung in der jeweiligen Region sind für jeden Flughafen wichtige Themen. Die AÖV fördert dazu den fachlichen Austausch und bündelt Expertisen der Verkehrsflughäfen.

So werden behördliche Anforderungen oder Änderungen im Bereich der Umweltgesetzgebung, Raumordnung und Vergabeverfahren behandelt, Projekterfahrungen ausgetauscht und Lösungsansätze für den Dialog mit den Nachbarregionen diskutiert. Ziel ist es, die Nachhaltigkeit an den Luftverkehrsstandorten zu sichern und Ansätze für ein gutes Miteinander zu finden.

Verkehrspolitik

Die österreichische Luftfahrt ist ein unverzichtbarer Wettbewerbsfaktor für die Wirtschafts- und Tourismusbranche Österreichs im internationalen Kontext. Alleine die österreichischen Verkehrsflughäfen leisten, als Wirtschafts- und Jobmotor für ihre jeweiligen Regionen, einen erheblichen Beitrag zur Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Österreich. Zur Sicherung dieser Wettbewerbsfähigkeit bringt die AÖV ihre Fachkompetenz in die österreichische Verkehrspolitik ein.

Regionale Bedeutung

Die österreichischen Flughäfen stellen einen wichtigen Faktor für die wirtschaftliche und touristische Entwicklung des Landes dar. Als Unternehmen bilden die Flughäfen das Rückgrat des österreichischen Exports und sichern viele tausende Arbeitsplätze. Die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit ist daher das erklärte Ziel.